Skip to main content
x
Vatertage

Vatertage

Eine deutsche Geschichte


Eine scheinbar ganz normale Einfamilienhaus-mit-Garten-Kindheit in der Bonner Republik. Doch manchmal, unvermittelt, bekommt die Normalität Risse, und die Tochter merkt: Es gibt da noch etwas anderes. Dieses andere sind Kindheit und Jugend des Vaters, ist die traumatische Erfahrung von Flucht und Vertreibung, von Verlust und Massensterben, vom Leben in zwei totalitären Systemen.

Katja Thimm erzählt so eindringlich wie einfühlsam die Geschichte ihres Vaters, die zugleich die Geschichte Hunderttausender „Kriegskinder“ ist. Sie berichtet, wie die schrecklichen Erfahrungen der Vergangenheit fortwirken, in ihrem Vater, der mit zunehmendem Alter immer häufiger von traumatischen Erinnerungen heimgesucht wird, aber auch in ihr selbst und damit in der Generation der 'Kriegsenkel'.

  1. Welche wichtigen Themen spricht das Buch an und sind diese Ihrer Meinung nach noch immer aktuell?

  2. Wie geht das Buch mit den Themen Krieg, Schweigen, Schuld um und hat er dazu beigetragen Ihre Sicht zu ändern oder zu erweitern?

  3. Benutzt die Autorin das Buch, um eigene Sichtweisen über bestimmte Themen einfließen zu lassen oder erzählt sie mit einer gewissen Distanz?

  4. Gibt es einen “roten Faden” in der Handlung oder gibt es mehrere parallele Handlungen?

  5. Sind die Szenen nachvollziehbar beschrieben?

  6. Wer sind die Hauptpersonen/-charaktere und wie verändern sie sich im Laufe des Buches und wie kommt es dazu/warum?

  7. Fanden sie bestimmte Personen besonders sympathisch? Gab es andere, die Sie nicht leiden oder nicht verstehen konnten? Was waren Ihre Gründe dafür?

  8. Wie gefällt Ihnen der Titel des Buches?

  9. Aus der Sicht welcher Person(en) wird die Geschichte erzählt? Wenn die Geschichte aus der Sicht verschiedener Personen erzählt wird, welche unterschiedlichen Sichtweisen bringen sie in das Buch ein? Wie gut gelingt es der Autorin diese Sichtweisen zu porträtieren?

  10. Hat Sie das Buch emotional berührt oder beschäftigt?

  11. Hatte das Buch einen Bezug zu persönlichen Erfahrungen, die Sie gemacht haben? Wenn ja, in welcher Weise?

  12. Können Sie sich mit den Personen oder der Geschichte identifizieren?
     

"Katja Thimm beschreibt sensibel, aber nicht sentimental. Sie schreibt berührend, aber vollkommen authentisch. Die Autorin konfrontiert uns mit einem Teil unserer Wirklichkeit auf ebenso beklemmende wie großartige Weise."

Aus der Begründung der Jury für den Egon-Erwin-Kisch-Preis

9,99 €
Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder bei Vatertage bei amazon.de Vatertage bei thalia.de Vatertage bei Buchhandelsfinder
Erschienen am
ISBN 978-3-596-18400-2
Kategorien Biografisch