Skip to main content

Untenrum frei
12.00
  Jetzt einkaufen

Untenrum frei

In «Untenrum frei» erzählt die Autorin und Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski, wie es ist, als Mädchen in Deutschland aufzuwachsen. Sie schreibt von unzulänglichem Aufklärungsunterricht, von Gewalterlebnissen, von Sex und von Liebe und zeigt: Noch immer besteht mit Blick auf die Geschlechtergerechtigkeit eine kollektive Schieflage. Für Veränderung im Großen, so Stokowskis These, bedarf es den Blick auf die Details. Ein persönliches, provokantes und befreiendes Buch.

Margarete Stokowski, geboren 1986 in Polen, lebt seit 1988 in Berlin und studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie schreibt als freie Autorin unter anderem für die taz und die ZEIT. Seit 2015 erscheint ihre wöchentliche Kolumne «Oben und unten» bei Spiegel Online. Ihr Debüt «Untenrum frei» avancierte zu einem Standardwerk des modernen Feminismus.
  1. Welche Passagen in “Untenrum frei” fanden Sie besonders wichtig? Warum?
  2. Welche Rolle spielten die autobiografischen Passagen für Sie beim Lesen?
  3. In welchen Situationen entscheiden Sie sich für Wut? In welchen für Gelassenheit?
  4. Warum ist es besonders wichtig, dass sich auch Männer mit diesen Themen beschäftigen?
  5. Wo sehen Sie in unserer Gesellschaft den stärksten Handlungsbedarf?

“Untenrum frei” war für uns ein augenöffnendes, kluges Buch, das einen mit genau der richtigen Portion Wut und Ungläubigkeit zurücklässt. Die Autorin schlägt über autobiografische Aufhänger die Brücke zum heutigen Feminismus. Dabei sind ihre Gedanken niemals dröge, sondern im Gegenteil, unterhaltsam, pointiert, klug und vor allem wahr. Ein Aha-Erlebnis jagt beim Lesen das nächste. Die Fragen, die die Autorin stellt - und die Antworten, an denen sie sich versucht -, lassen einen mal sprachlos zurück, mal möchte man vor Empörung aufschreien. Oft wird Margarete Stokowski vorgeworfen, eine Männerhasserin zu sein, doch in “Untenrum frei” unterstreicht sie noch einmal, dass sie genau das Gegenteil ist. Es geht um Themen der Gerechtigkeit, nicht des Niedermachens. Es geht gegen Strukturen, die Gleichberechtigung unmöglich machen, und an vielen Stellen auch darum, wie anstrengend das Patriarchat auch für Männer ist.

 

Fazit: “Untenrum frei” ist ein Buch, das jede*r gelesen haben sollte, die/der sich mit dem Thema Feminismus beschäftigt, in den 90ern und 2000ern aufgewachsen ist und/oder Kinder hat, die in einer aufgeklärten, gerechten Gesellschaft aufwachsen sollen.

 

 

 

Kategorien Biografisch, Sachlich
Format Taschenbuch
Verlag ROWOHLT Taschenbuch
Erschienen am
ISBN 978-3-499-63186-3

Titel der gleichen Kategorie

11.00 €
22.00 €
19.99 €
24.00 €
15.00 €
22.00 €
12.00 €
14.99 €
11.00 €
25.00 €
19.99 €
12.00 €
19.99 €
9.99 €
20.00 €
19.95 €
24.00 €
19.99 €
19.99 €
20.00 €
18.00 €
14.99 €
19.99 €
20.00 €
9.99 €
19.99 €
10.99 €
9.99 €
12.00 €
9.99 €
10.99 €
19.99 €
7.99 €
10.99 €
12.99 €
9.99 €
10.99 €
4.99 €
24.99 €
19.99 €
10.99 €
9.99 €
5.00 €
24.95 €
12.00 €
12.00 €