Skip to main content
x
Titos Brille

Titos Brille

Die Geschichte meiner strapaziösen Familie


Adriana Altaras führt ein ganz normal chaotisches und unorthodoxes Leben in Berlin: mit zwei fußballbegeisterten Söhnen, einem westfälischen Ehemann, der ihre jüdischen Neurosen stoisch erträgt, und mit einem ewig nörgelnden, stets liebeskranken Freund.

Alles bestens also. Bis ihre Eltern sterben und sie eine Wohnung erbt, die seit 40 Jahren nicht mehr ausgemistet wurde.

Fassungslos kämpft sich die Erzählerin durch kuriose Hinterlassenschaften, bewegende Briefe und uralte Fotos. Dabei kommen nicht nur turbulente Familiengeheimnisse ans Tageslicht, auch die Toten reden von nun an mit und erzählen ihre eigenen Geschichten.

 

  1. Welche Vorstellung haben Titel und Beschreibung bei Ihnen hervorgerufen? Was verbirgt sich hinter Titos Brille?
     
  2. Welchen wichtigen Themen werden im Buch behandelt?
     
  3. Was zeichnet die Autorin und ihren Erzählstil aus? Wie beschreiben Sie die Erzählweise? Können Sie der Autorin folgen?
     
  4. Gibt es einen “roten Faden” in der Handlung? Gelingt es der Autorin Sie auf die Reise in ihre Vergangenheit mitzunehmen?
     
  5. Welche Szenen sind Ihnen in Erinnerung geblieben und warum?
     
  6. Welche überraschenden Wendungen gibt es? Hätten Sie diese erwartet oder sich weitere Wendungen gewünscht?
    Welches der Familiengeheimnisse hat Sie am meisten bewegt und überrascht?
     
  7. Gibt es Erzählungen, Zeiten, Ereignisse, die der Autorin besonders gelungen sind?
     
  8. Gelingt es der Autorin die Charaktere im Buch interessant und lebensnah darzustellen? 
     
  9. Welche Empfindungen hegen Sie gegenüber den einzelnen Protagonisten?
     
  10. Hat Sie das Buch emotional berührt oder beschäftigt?
9,99 €
Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder bei Titos Brille bei amazon.de Titos Brille bei thalia.de Titos Brille bei Buchhandelsfinder
Erschienen am
ISBN 978-3-596-19304-2
Kategorien Belletristisch