Skip to main content
x
Miami Punk

Miami Punk

Roman


Der Atlantik hat sich über Nacht von der Küste Floridas zurückgezogen und eine Wüste hinterlassen. Kreuzfahrtschiffe rosten im Sand vor Miami, die Hotels bleiben leer, der Hafenbetrieb ist eingestellt und selbst die Dauerwerbesendungsindustrie liegt am Boden. Mittendrin eine überambitionierte Indie-Game-Programmiererin, eine strauchelnde Arbeiterfamilie, eine junge Soziologin und ein E-Sport-Team aus Wuppertal. Witzig und traurig, düster und labyrinthisch: »Miami Punk« ist ein Roman über die Bedeutung von Arbeit, über Herrschaft und Macht und über einsame Nächte vor dem Computer.

 

Zusätzliche Informationen über das Buch und den Autor finden Sie hier:

  1. Welches Gefühl haben Sie nun nach der Lektüre des Romans? Welche Sicht-und Denkweisen haben sich geändert?
  2. Hat die Lektüre des Romans Sie verwirrt? Hatten Sie zwischenzeitlich das Bedürfnis, die Lektüre abzubrechen? Und falls ja, an welcher Stelle und warum? Was hat Sie zum Weiterlesen bewogen?
  3. Auf welche Weise lassen sich Inhalt des Romans und dessen Aufbau und verwendete Stilmittel aufeinander referenzieren?
  4. Wie wird die Gesellschaft im Roman dargestellt?
  5. Was können wir aus dem Roman über unsere eigene Beziehung zur Realität mitnehmen?
  6. Wie wird das Verhältnis aus Analogem und Digitalem dargestellt?
  7. Wie wird die virtuelle Welt der Computerspiele dargestellt?
  8. Welches Verständnis von Arbeit transportiert der Roman?
  9. Welche textuellen Bezüge zu anderen Werken können Sie aus Ihrer Lektüreerfahrung ausmachen?

"So brutal, gelungen und unerwartet wie ein Schnipsel der Musikrichtung, von der der Roman die Hälfte seines Namens hat."
(Florian Balke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.03.2019)

"Miami Punk‹ ist ein ebenso größenwahnsinniger wie genialer Roman, der die Frage nach dem Zustand unserer Lebens- und Arbeitswelt neu stellt."
(Anna Fastabend, Spiegel Online, 12.03.2019)

"Miami Punk‹ von Juan S. Guse ist eins der ungewöhnlichsten Bücher auf dem deutschen Markt – und hat das Zeug zum Kultroman."
(Marten Hahn, Welt online, 09.03.2019)

"Miami Punk‹ ist der vorläufige Höhepunkt der neuen, ebenso ironischen wie politischen Endzeitliteratur."
(Richard Kämmerlings, Die Welt/Literarische Welt, 09.03.2019)

 

Juan S. Guse, geboren 1989, studierte Literaturwissenschaften und Soziologie. Sein Debütroman »Lärm und Wälder« erschien 2015 bei S. Fischer und sein zweiter Roman »Miami Punk« 2019. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Fellowship der Villa Aurora und dem Literaturpreis der Landeshauptstadt Hannover. Derzeit promoviert er im Bereich der Arbeits- und Organisationssoziologie.
 

26,00 €
Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder bei Miami Punk bei amazon.de Miami Punk bei thalia.de Miami Punk bei Buchhandelsfinder
Erschienen am
ISBN 978-3-103-97393-8
Kategorien Belletristisch, Spannend