Skip to main content
x
Hexensarg

Hexensarg

Roman


Provinz Holland, anno 1556.

Im vielarmigen Mündungsdelta des Rheins, dort, wo der große Strom und die mächtige Nordsee aufeinandertreffen, liegt die Insel Zwaanwaard. Man nennt sie 'die Insel der Todgeweihten', denn auf ihr leben die Aussätzigen – verstoßen von der Welt, verlassen und vergessen.

Der Einzige, der vom Festland zu ihnen hinüberrudert, um sie mit dem Nötigsten zu versorgen, ist Lapidius, der Schellenknecht. Er trifft dabei auf seltsame Menschen, unheimliche Gräber und einen leeren Sarg. Aber er findet auch die Liebe, in Gestalt von Irit, einer jungen, leprakranken Jüdin …

  1. Geben Sie kurz wieder, was das zentrale Thema des Buches ist.
     
  2. Konnten Sie der Handlung gut folgen? Gibt es parallele Erzählstränge?
     
  3. Wie gelingt es dem Autor, Ihnen Zwaanwaard - die Insel der Todgeweihten - nahezubringen?
     
  4. Welche Entdeckungen macht Lapidius bei seinen Überfahrten?
     
  5. Welche waren die für Sie spannendsten, überraschendsten und berührendsten Szenen? Hätten Sie andere Wendungen erwartet oder bevorzugt?
     
  6. Gelingt es dem Autor die Charaktere - Lapidius und Irit  - im Buch interessant und lebensnah darzustellen? Sind sie und ihre Beziehung zueinander glaubwürdig? Was erfahren Sie über die beiden?
     
  7. Welcher der Protagonisten war Ihnen besonders sympathisch? Gab es andere, die Ihnen ferner waren - warum?
     
  8. Wie gut gelingt es dem Autor das Setting zu skizzieren? Welcher Elemente bedient sich der Autor dafür?
     
  9. Beschreibt der Roman die Insellandschaft glaubhaft? Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
     
  10. Lässt der Autor genügend Hintergrundinfos einfließen, so dass Sie den historischen Kontext verstehen konnten?
     
  11. Gab es Szenen, die Sie in dieser Epoche nicht erwartet hätten?
     
  12. Eignet sich der gewählte Sprachstil für die Zeit?
9,99 €
Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder bei Hexensarg bei amazon.de Hexensarg bei thalia.de Hexensarg bei Buchhandelsfinder
Erschienen am
ISBN 978-3-426-50524-3
Kategorien Historisch, Belletristisch