Skip to main content
x
Familie der geflügelten Tiger

Familie der geflügelten Tiger

Roman


Wie ist es, wenn man keine Erinnerungen hat an den eigenen Vater? Und keine an das Land namens DDR, in dem man geboren wurde?

Nach dem Abitur ist Johanna aus der Uckermark nach Berlin gezogen, wo sie eine Ausbildung zur Straßenbahnfahrerin macht. Mit Reiner, ihrem Ausbilder, lacht sie über alte DDR-Witze, ohne sie zu verstehen. Mit Karl, dem elternlosen Weltenbummler, beginnt sie eine Affäre. Ihr Vater Jens hat die Familie kurz vor dem Mauerfall verlassen, da war Johanna zwei. Doch dann ruft Jens an, und Johannas Lebenskonstrukt gerät ins Wanken.

Plötzlich gibt es zahlreiche widersprüchliche Versionen seines Verschwindens. Ist er geflohen? Wurde er verhaftet? Hatte Johannas Mutter etwas damit zu tun oder gar Honeckers Krankengymnastin?

Paula Fürstenberg erzählt zart, lakonisch und voller feinem Humor von einer berührenden Vatersuche, von blinden Flecken, biografischen Brüchen und von der Notwendigkeit, eine Geschichte zu haben, in der man sich einrichten kann.

 

  1. Wie gefällt Ihnen der Titel des Buches? Hatten Sie direkt eine Vorstellung des Inhalts?
  2. Welche wichtigen Themen spricht das Buch an und inwieweit entsprechen sie der Realität?

  3. Wie geht das Buch mit dem Thema Kindheit, DDR-Geschichte, Familienbande um, und hat er dazu beigetragen Ihre Sicht zu verändern?

  4. Benutzt die Autorin das Buch, um ihre Sichtweise und Meinung über gesellschaftspolitische Themen auszudrücken oder ihre eigene Geschichte zu erzählen?

  5. Gibt es einen “roten Faden” in der Handlung oder gibt es mehrere parallele Handlungen?

  6. Wer sind die Hauptpersonen/-charaktere und wie verändern sie sich im Laufe des Buches? Wie kommt es dazu?

  7. Fanden Sie bestimmte Personen besonders sympathisch? Gab es andere, die Sie nicht leiden oder nicht verstehen konnten? Was sind Ihre Gründe dafür?

  8. Aus der Sicht welcher Person(en) wird die Geschichte erzählt? Wenn die Geschichte aus der Sicht verschiedener Personen erzählt wird, welche unterschiedlichen Sichtweisen bringen sie in das Buch ein? Wie gut gelingt es der Autorin diese Sichtweisen zu porträtieren?

  9. Können Sie sich mit den Personen identifizieren?

  10. Beschreibt die Erzählung eine historische oder reale Szenerie, die Sie nachvollziehen können? Was ist zeitlos, was überholt oder veraltet?

  11. Hat Sie das Buch emotional berührt oder beschäftigt?

  12. Hatte das Buch einen Bezug zu persönlichen Erfahrungen, die Sie gemacht haben? Wenn ja, in welcher Weise?

  13. Haben Sie eventuell ähnliche Bücher gelesen, die das Thema DDR-Geschichte aufgreifen? Was ist der Autorin besser oder schlechter geglückt als anderen Autoren?
     

 

"Der Mensch braucht Geschichten, um Halt zu finden.", LiteraturSPIEGEL.

9,99 €
Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder bei Familie der geflügelten Tiger bei amazon.de Familie der geflügelten Tiger bei thalia.de Familie der geflügelten Tiger bei Buchhandelsfinder
Erschienen am
ISBN 978-3-462-05159-9
Kategorien Biografisch, Belletristisch