Skip to main content
x
Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Roman. Alle Toten fliegen hoch, Teil 3


Von einem, der auszog, Schauspieler zu werden – und bei den Großeltern einzieht

Mit Anfang zwanzig geschieht dem Erzähler in Joachim Meyerhoffs drittem Roman das Unerwartete: Er wird auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht in die großbürgerliche Villa seiner Großeltern. Die Tage der ehemaligen Schauspielerin und des emeritierten Professors für Philosophie sind durch abenteuerliche Rituale strukturiert, bei denen Alkohol eine nicht unwesentliche Rolle spielt.

Der Erzähler wird zum Wanderer zwischen den Welten. Tagsüber an der Schauspielschule systematisch in seine Einzelteile zerlegt, ertränkt er abends seine Verwirrung auf dem opulenten Sofa in Rotwein. Doch ihm entgeht nicht, dass auch die Großeltern gegen eine große Leere ankämpfen, während er auf der Bühne sein Innerstes nach außen kehren soll und dabei fast immer grandios versagt.

 

  1. Wie gefällt Ihnen der Titel des Buches? Ruft er bereits eine Ahnung in Ihnen hervor?
  2. Welche wichtigen Themen spricht das Buch an?

  3. Welchen thematischen Schwerpunkt hat das Buch Ihrer Meinung nach? Wird dieser gut herausgearbeitet?

  4. Gibt es einen “roten Faden” in der Handlung oder gibt es mehrere parallele Handlungen?

  5. Welche Szenen sind Ihnen im Gedächtnis geblieben?

  6. Wer sind die Hauptpersonen/-charaktere und wie verändern sie sich im Laufe des Buches? Wie kommt es dazu?

  7. Fanden Sie bestimmte Personen besonders sympathisch? Gab es andere, die Sie nicht leiden oder nicht verstehen konnten? Was sind Ihre Gründe dafür?

  8. Aus der Sicht welcher Person(en) wird die Geschichte erzählt? Wenn die Geschichte aus der Sicht verschiedener Personen erzählt wird, welche unterschiedlichen Sichtweisen bringen sie in das Buch ein? Wie gut gelingt es dem Autor diese Sichtweisen zu porträtieren?

  9. Können Sie sich mit den Personen identifizieren?

  10. Ist es eine gelungene Fortsetzung der Reihe?

  11. Wie unterscheidet sich der Titel zu den Vorgänger-Büchern? 

  12. Hat Sie das Buch emotional berührt oder beschäftigt?

  13. Hatte das Buch einen Bezug zu persönlichen Erfahrungen, die Sie gemacht haben? Wenn ja, in welcher Weise?

10,99 €
Erhältlich in Ihrer Buchhandlung oder bei Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke bei amazon.de Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke bei thalia.de Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke bei Buchhandelsfinder
Erschienen am
ISBN 978-3-462-05034-9
Kategorien Biografisch, Belletristisch