Skip to main content
Buchempfehlungen

Die schönsten Bestsellerromane für Lesekreise

Romane greifen immer wieder aktuelle Themen und den Zeitgeist einer Gesellschaft auf. So eignen sich Bestsellerromane für Lesekreise ideal für die Diskussion. Von Klassikern bis zu Neuerscheinungen, von Peter Stamm bis Siri Hustvedt – wir haben die besten Buchtipps für Romane für Sie herausgesucht!

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Buch für Ihre Lesegruppe – das Thema soll interessant sein, die Sprache flüssig und am liebsten würden Sie nebenbei noch etwas lernen? Was eignet sich dazu besser als Bestsellerromane für Lesekreise? Nicht umsonst treffen Bestseller den Nerv ihrer Zeit und sind sprichwörtlich in aller Munde. So eignen sie sich besonders gut für die Lesegruppe, da sich über sie schön diskutieren lässt. Oft greifen Bestsellerromane aktuelle oder brisante Themen auf und schreiben sich so in unseren Zeitgeist ein. Anders als beispielsweise bei historischen Büchern hat jeder Teilnehmer – auch ohne große vorherige Einarbeitung in den Stoff – eine Meinung zu den Themen, die unsere Gesellschaft betreffen: Umwelt, Digitalisierung, die Liebe und das Leben. All die Themen also, die uns selbst betreffen – und die die Lektüre von Romanen umso bedeutender machen.

Die folgende Liste an Buchtipps für Romane soll Sie inspirieren, damit Sie auch reichlich Auswahl zur Abstimmung für Ihren Lesekreis parat haben. Von deutschen bis hin zu internationalen Autoren, von aktuellen Debüterfolgen bis hin zu jahrelangen Bestsellern:

An einem Tag wie diesem

Beginnen wir direkt mit einem der bekanntesten Romanautoren der letzten Jahre: Peter Stamm. Seit seinem Debüterfolg "An einem Tag wie diesem" ist der Schweizer Schriftsteller aus der aktuellen Schriftstellerszene nicht mehr wegzudenken. Gefühlvoll, aber sachlich beschreibt er die Themen, die uns alle umtreiben: die Liebe, das Leben, die Suche nach dem Glück. „An einem Tag wie diesem“ erzählt die Geschichte von Andreas, der eines Tages alles hinschmeißt. Er konnte die Gleichtönigkeit seines täglichen Lebens nicht mehr ertragen. Also kündigt er seinen Job, seine Wohnung in Paris und stürzt sich in eine alte Liebe. Ob das der Schlüssel zum Glück sein kann?

Das Leben und der Alltag mit all seinen Irrungen und Wirrungen erhält im Werk Peter Stamms eine besondere Magie, der man sich kaum mehr entziehen kann. Nicht umsonst wurde er mit zahlreichen Literaturpreisen geehrt. Prädikat: Besonders wertvoll!

Extratipp: Warum nicht mehrere Termine dem Werk Peter Stamms widmen? Weitere Bestseller sind „Blitzeis“, „Agnes“ und „Seerücken“.

Bleiben

Judith W. Taschler gehört zu den Bestsellerautorinnen Deutschlands. Mit „Die Deutschlehrerin“ gelang ihr der Überraschungserfolg, „Bleiben" ist ihr neuestes, nicht weniger beeindruckendes Werk: Hierbei treffen literarisches Können auf ihre ganz eigene Sprache und Judith W. Taschler scheut sich nicht die ganz großen Themen anzupacken: das Leben und den Tod, die Liebe, Verrat und Betrug.

„Bleiben“ beginnt mit einer Reise nach Italien. – Ziel: Rom. In einem Nachtzug treffen vier junge Menschen aufeinander – die kurze Begegnung soll noch Jahre später Auswirkungen auf ihr aller Leben haben. Da sind Juliane und Paul, die in Italien heiraten werden. Max und Felix machen sich auf zu einer Weltreise. Nach langen 20 Jahren treffen sich Juliane und Felix zufällig wieder – und beginnen eine Affäre. So leidenschaftlich sie auch ist, so abrupt ist sie zu Ende. Felix meldet sich einfach nicht mehr. Warum hat er die Affäre nur so schnell beendet? Julianes Mann weiß die Antwort… und sie wird das Leben aller verändern. Ein spannender Roman, den man so schnell nicht aus den Händen legen kann. Unbedingt lesen!

Die Geschichte der Bienen

Wohl kaum ein anderer Roman hat sich in den letzten Jahren so sehr den Auswirkungen des Menschen auf die Natur gewidmet wie der Bestseller "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde. Die norwegische Schriftstellerin hat mit ihrem Roman ein Buch geschaffen, das gleichsam an Science Fiction erinnern könnte - so gruselig ist die darin geschaffene Utopie einer Welt ohne Bienen. Wenn sie nicht so nah an der Wirklichkeit wäre…

Die Geschichte umspannt drei Jahrhunderte – drei Geschichten, die alle miteinander verbunden sind: England 1852, Ohio, USA im Jahr 2007 und China im Jahr 2098. Alles beginnt damit, dass wir die chinesische Arbeiterin Tao kennenlernen, die ihre Tage damit verbringt, von Hand die Blüten der Bäume zu bestäuben. Tag für Tag. Auch ihr eigener Sohn soll wie alle anderen Kinder ein Blütenbestäuber werden anstatt in die Schule zu gehen. Denn es gibt keine Bienen mehr. Und eine Welt ohne Bienen bedeutet eine Welt ohne Nahrung. Ein Roman, der zum Nachdenken über das eigene Handeln anregt.

Gerade Romane wie „Die Geschichte der Bienen“ können dank ihrer aktuellen Themen für anregenden Diskussionsstoff in der Lesegruppe sorgen. Mögliche Diskussionsfragen könnten sein:

  • Wie gehen wir mit der Natur um?

  • Welche Auswirkungen hat unser Handeln auf die Generationen nach uns?

  • Wie kann jeder Einzelne von uns zum Umweltschutz beitragen und was müsste die Politik ändern?

Sie würden gerne noch etwas tiefer in das Thema Romane einsteigen? Lesen Sie weiter, wenn Sie noch viele weitere spannende Tipps für Romanbestseller der letzten Jahre bekommen möchten:

Die Korrektoren

Der amerikanische Autor Jonathan Franzen gehört zu den renommiertesten Romanisten unserer Zeit. Seit seinem Bestsellerroman "Die Korrektoren" aus dem Jahre 2001 schreibt er mit einer scharfen Beobachtungsgabe über die aktuelle Gesellschaft und ihre Entwicklungen.

So handelt auch „Die Korrektoren“ von der Familie Lambert, die eigentlich alles hat – aber eben doch nichts. Enid Lambert wünscht sich nichts mehr, als ein gemeinsames Weihnachtsfest in Frieden und Ruhe im Kreise der ganzen Familie zu feiern. Doch ihr Mann Alfred leidet an Parkinson und auch ihre drei mittlerweile Erwachsenen Kinder haben alle so ihre Probleme.

Da gibt es Gary, der mitten in einer Ehekrise steckt. Chip, der sich mehr schlecht als recht als Schriftsteller etablieren will. Und Denise, die auf dem Papier eine ausgezeichnete Meisterköchin ist, doch immer wieder Pech in der Liebe hat.

So schafft es der Erfolgsautor, all diese Einzelschicksale gekonnt und liebevoll miteinander zu verbinden, sodass am Ende ein Familienroman entsteht, mit dem man sich immer wieder identifizieren kann. Ein ganz besonderes Lesevergnügen!

1979

Wer kennt ihn nicht: Christian Kracht gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller unserer modernen Zeit. Der Schweizer hat sich mit Romanen wie „Faserland" und „Imperium" einen festen Platz in den Bestsellerlisten gesichert. "1979" ist einer der bekanntesten und spielt im Iran am Vorabend der islamischen Revolution. Zu der Zeit reisen ein junger deutscher Innenarchitekt und sein Kumpel Christopher durch das Land bis nach Teheran. Sie sind aber so in ihrer eigenen Welt gefangen, hören Blondie und diskutieren über Schuhe und Einrichtungsaccessoires, sodass sie die Panzer in den Straßen gar nicht bemerken. Auf einmal befinden sie sich in der Hölle wieder…

Mit seiner ganz eigenen Sprache schafft Christian Kracht eine groteske Erzählung, die vom Ende der Zivilisation handelt. Nicht mehr – aber auch nicht weniger. Das sollte man unbedingt gelesen haben!

Drachenläufer

Als "Drachenläufer" 2003 veröffentlicht wurde, wurde das Debüt von Khaled Hosseini direkt zum Bestseller: Der afghanisch-amerikanische Schriftsteller erzählt darin die Geschichte des jungen Amir, der an einem Wettbewerb im Drachensteigen teilnehmen will. Wir schreiben das Jahr 1975 in Afghanistan. Doch ohne die Hilfe seines Freundes Hassan wird er es nicht schaffen. Also tun sie sich zusammen, was nicht so einfach ist, da Hassans Vater der Diener von Amirs Vater ist. Doch ihre Freundschaft ist stärker als alle Gesellschaftsdünkel. So scheint es zumindest – bis Amir diese Freundschaft verrät und nichts mehr so ist, wie es vorher war. Amir geht ins Ausland, nur um Jahre später wieder zurückzukehren und seine Schuld wiedergutzumachen. Doch mittlerweile ist das Land ins Chaos gestürzt. „Drachenläufer“ ist ein bewegender Debütroman, der einem noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Buchtipps für schöne Bestsellerromane für den Lesekreis kann es nie genug geben. Und auch, wenn Sie vielleicht für die weiteren Termine bereits Ihre Lektüre ausgewählt haben, kann es nie schaden, mehrere Titel auf der Warteliste zu haben. Hier haben wir noch ein paar weitere der besten Romanbestseller für Sie herausgesucht:

Der Circle

Ein weiterer Bestsellerroman für Lesekreise: "Der Circle" - so heißt das verheißungsvolle Netzwerk, mit dem man sich im Internetzeitalter überall und jederzeit mit der ganzen Welt verbinden kann. Anonymität und Privatsphäre sind passé. Auch die junge Mae Holland sieht darin die schöne, neue Welt des Teilens und Teilnehmens und bewirbt sich um einen der begehrtesten Jobs bei dem hippen Internetkonzern inmitten von Kalifornien. Als sie den Job wirklich bekommt, kann sie ihr Glück kaum glauben – doch schon bald soll sie erste Zweifel haben…

Der amerikanische Autor Dave Eggers hat mit „Der Circle“ einen der erfolgreichsten Romanbesteller der letzten Jahre geschrieben. Nicht zuletzt wurde das Buch mit Emma Watson in der Hauptrolle in Hollywood verfilmt. Zeit Online nannte das Werk „Das 1984 fürs Internetzeitalter“, so unheimlich ist die Utopie, die Dave Eggers darin schafft. Was passiert, wenn ein einziger Internetkonzern die alleine Macht über unser Leben hat? Ein packender Roman, der unsere Zukunft in ein neues Licht rückt.

Auch hier kann eine Diskussionsrunde besonders interessante und neue Einblicke geben. Mögliche Diskussionsfragen könnten sein:

  • Wie gehen wir heutzutage mit dem Internet um?

  • Welche Gefahren lauern in der neuen Technologie für die Gesellschaft?

  • Welche Regelungen müssten zum Schutz der Privatsphäre eingeführt werden?

Was ich liebte

Allein schon der Titel lässt vermuten: Hier geht es um große Gefühle. Doch die amerikanische Schriftstellerin Siri Hustvedt schreibt mit einer so eindrucksvollen Sprache, dass der Roman ohne jeden Kitsch auskommt. Vielmehr ist „Was ich liebte eine Dokumentation zweier befreundeter Familien, die als Künstler im schicken New Yorker Stadtteil Soho leben. Doch die Familien verbindet noch viel mehr als Freundschaft – eines Tages soll nichts mehr so sein, wie es war…

Ein Roman, der einen immer und immer wieder in seinen Bann zieht. Siri Hustvedt ist bekannt für ihre Romane, die sich mit Beziehungen – ob zwischen Mann und Frau oder zwischenmenschlich – beschäftigen. Sie selbst ist seit mehr als 30 Jahren mit dem amerikanischen Schriftsteller Paul Auster, ebenfalls ein Romanist, verheiratet. Siri Hustvedt schafft es immer wieder, mit ihrer ganz eigenen Sprache über das Zwischenspiel von Gehirn und Geist zu schreiben. Weitere Romantipps von Siri Hustvedt: „Die unsichtbare Frau“ und Der Sommer ohne Männer“.

Alles ist erleuchtet

"Alles ist erleuchtet" – das Debüt des amerikanischen Schriftstellers Jonathan Safran Foer hat nach seiner Erscheinung sowohl Kritiker als auch Publikum über alle Maßen begeistert.

Die gleichnamige Hauptfigur macht sich in dem Bestsellerroman auf, auf eine Reise durch die Ukraine. Hier soll die Familie des jungen Amerikaners ursprünglich herkommen. Also macht er sich auf die Suche. Einziges Indiz: ein vergilbtes Foto, auf dem eine Frau mit dem Namen Augustine abgebildet ist. Allein ihretwegen soll seine Familie den Holocaust überlebt haben. Es wird eine Reise in die eigene Vergangenheit.

Nach seinem Debüterfolg hat Jonathan Safran Foer mit der Liebesgeschichte „Extrem laut und unglaublich nah“ sowie der Vegetarier-Bibel „Tiere essen“ weitere Bestseller geschrieben – ein Autor, den man unbedingt gelesen haben sollte!

Tschick

Ein weiterer Buchtipp für Romane: Wieder eine Reise, wieder ein Road Trip - und doch könnten die Umstände nicht unterschiedlicher sein: „Tschick“ vom deutschen Autor Wolfgang Herrndorf bringt einen zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken über Freundschaften und das Leben. Denn die beiden Jungen Maik und Andrej verbindet auf den ersten Blick nicht viel: Maik stammt aus einem schicken Elternhaus und Andrej wohnt in den Hochhäusern am Rande von Berlin. Doch die beiden freunden sich an und anstatt das Maik den Sommer am Pool der Eltern verbringt, macht er sich mit Andrej - auch Tschick genannt - auf zu einem Road Trip, der es in sich hat. Mit einem geklauten Auto. Durch den deutschen Osten. Ein Lesevergnügen, wie es im Buche steht: Ein Abenteuer, das man noch lange in Erinnerung behalten wird. Nach dem großen Erfolg wurde „Tschick“ nun für das deutsche Kinopublikum verfilmt.

Extratipp: Wie wäre es mit einer gemeinsamen Lektüre mit anschließendem Filmeabend? Um die spannendste Frage beantworten zu können: Was war besser – das Buch oder der Film?

Bestsellerromane für Lesekreise wie „Tschick“ schreiben sich in den Zeitgeist der Gesellschaft ein und begeistern auf diese Weise Jung und Alt – genau das, was einen guten Roman ausmacht.

Beiträge der gleichen Kategorie

Buchempfehlungen
Leipziger Buchmesse 2019 - Diese 5 Autoren und Bücher haben uns besonders inspiriert!
Buchempfehlungen
10 berührende Familienromane für Ihren Literaturkreis
Welche genau das sind, dass können Sie hier erfahren!
Buchempfehlungen
Romane mit Lokalkolorit: Diese 11 Bücher sind besonders beliebt
Erfahren Sie hier welche Romane mit Lokalkolorit etwas für Ihren Lesekreis sind.
Buchempfehlungen
Die 10 besten Bücher, die Sie in Ihrem Lesekreis unbedingt lesen sollten
Wir verraten Ihnen, welche Bücher Sie in Ihrem Literaturkreis unbedingt lesen sollten.
Buchempfehlungen
Beste Krimis für den Lesekreis: Eine Liste, die für Nervenkitzel sorgt
Von Krimi-Klassikern bis hin zu aktuellen Blockbustern, wir haben die zehn besten Krimis herausgesucht.
Buchempfehlungen
Diese 7 Fantasy-Bücher sollten Sie gelesen haben
Mit diesen Büchertipps können Sie Ihre Fantasie anregen.
Buchempfehlungen
Historische Romane: Unsere Liste mit den Bestsellern
Lassen Sie sich mit der folgenden Liste an historischen Romanen inspirieren!
Buchempfehlungen
Die schönsten Bestseller-Bücher für Ihren Literaturkreis
Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie die besten Bestseller-Bücher.
Buchempfehlungen
Die 13 besten Sachbücher der Spiegel-Bestsellerliste, die man gelesen haben muss
Erfahren Sie hier welche Bücher die Must Reads für Ihren Literaturkreis sind.
Buchempfehlungen
Die 20 erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt
Wir verraten Ihnen, wer die 20 erfolgreichsten Bestsellerautoren sind.
Buchempfehlungen
Literaturverfilmungen im Lesekreis und passende Diskussionsfragen
Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie spannende Diskussionsfragen.
Buchempfehlungen
Anspruchsvolle Literatur, die für hitzige Debatten in Ihrem Literaturkreis sorgt
Freuen Sie sich auf hitzige Debatten in Ihrem Literaturkreis.
Buchempfehlungen
11 Bücher, die für Gesprächsstoff sorgen
Diese Bücher sollten Sie unbedingt in Ihrem Lesekreis lesen.
Buchempfehlungen
Die goldenen 20er: Frauen, Lebenswege & mehr
Wollen Sie mehr über die 20er Jahre erfahren? Dann klicken Sie hier!
Buchempfehlungen
Die Wirkung von Musik: Auswirkungen im Alltag und auf unser Wohlbefinden
Wieso Musik so wichtig ist, können Sie hier erfahren!