Skip to main content
Literaturkreis-Tipps

Der Wein zum Buch für Ihren Literaturkreis

Wein und Bücher – das ist eine grandiose Kombination zweier Dinge, die das Leben schöner machen! Sie suchen den passenden Wein für Ihren Literaturkreis? Hier erhalten Sie viele, hilfreiche Tipps zu passenden Sorten inklusive einem kleinem Wein-Guide.

Was ist schöner als ein gutes Buch? – Ein gutes Buch, das man mit anderen teilen kann. Idealerweise mit einer Gruppe von netten Menschen und Freunden, die die jeweilige Lektüre ebenfalls gelesen haben und ihre Meinung dazu austauschen möchten. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche Literaturkreise.

Viele Literaturkreise verbinden die Treffen zur Besprechung eines Buches außerdem mit einem guten Glas Wein. Allerdings sollten Sie auch den passenden Wein zum Buch zu servieren. Welche Weine sich für Ihren Literaturkreis besonders eignen und was die Besonderheiten sind, erfahren Sie in unserem kleinen Guide für den richtigen Wein zum Buch!

Der ideale Wein zum Buch

Literaturkreise sind eine gute Möglichkeit, um mit anderen Menschen eine spannende Diskussion über ein gemeinsames Interesse zu führen. Der Wein zum Buch sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Im Englischen nennt man Literaturkreise auch häufig „Book-and-Wine“-Clubs. Das lässt schon erahnen, wie wichtig der passende Wein zum Buch ist.

Wein ist ein allseits beliebtes und bekanntes Genussmittel. Daher kann er auch gerne in Literaturkreisen serviert werden. Egal, ob es sich um eine romantische Liebesgeschichte oder ein tragisches Gesellschaftsdrama handelt, ein Glas Wein zum Buch passt eigentlich immer. Ein Buch und der dazugehörige Wein sind ein guter Weg, um Ihren Literaturkreis zu beginnen oder abzuschließen. Ein Gläschen Wein sorgt für eine gesellige und fröhliche Runde mit Freunden und Bekannten, während das Buch interessante Diskussionen fördert.

Welcher Wein passt zu Ihrem Lesekreis?

Das nächste Treffen Ihres Literaturkreises steht bevor und Sie fragen sich, welcher Wein dafür am besten geeignet ist? Ein hilfreicher Tipp: machen Sie sich keine Sorgen, falls der Wein nicht zwangsläufig  die Stimmung des Buches reflektiert. Es wird genug spannende Besprechungen über die ausgewählte Lektüre geben. D.h. die Wahl des Weins dabei ausgiebig zu diskutieren muss demnach nicht mit eingeschlossen sein. Sollten sie einen lieblichen Wein extra für eine Romanze auszuwählen wollen, können Sie das gerne tun, muss aber nicht zwangsweise sein.

Stattdessen sollten Sie einen Wein zum Buch auswählen, der das Potenzial hat, zu einem Publikumsliebling zu werden. Schwere Weine in edlen Flaschen sehen zwar schön auf dem Tisch aus, sind aber für Ihr Treffen möglicherweise weniger geeignet. Probieren Sie es lieber mit einem leichten Wein zum Buch, der auch zu kleinen Snacks überzeugt. Rotweine wie ein Pinot Noir oder Zweigelt eignen sich bestens oder Sie setzen auf frische Weißweine, die voll im Geschmack sind – wie ein Pinot Grigio oder ein Grüner Veltliner. Auch einen Roséwein können Sie gut in der Buchrunde servieren.

Weine und ihr Alkoholgehalt – Ein Entscheidungskriterium für die Auswahl im Literaturkreis?

Natürlich sollte der Wein aber immer nur eine Art „Beilage“ sein. Es geht nicht darum, betrunken zu werden. Im schlimmsten Fall müsste sonst sogar Ihr Literaturkreis abgebrochen werden und der Kater am nächsten Morgen wäre vorprogrammiert. Die bessere Alternative ist einen Wein mit einem niedrigen Alkoholgehalt auszuwählen. Achten Sie beim Kauf auf den auf der Flasche angegeben Alkoholgehalt. Normalerweise haben Weine einen Alkoholgehalt von 9-14 Volumenprozent. Orientieren Sie sich also lieber an den niedrigeren Prozentangaben.

Für alle, die keinen Wein mögen, mit dem Auto fahren oder generell keinen Alkohol trinken, sollten Sie schmackhafte Alternativen anbieten. Stellen Sie daher auch alkoholfreie Getränke zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie auch einen alkoholfreien Wein zum Buchvergnügen reichen: denken Sie aber daran, dass dieser immer einen Restalkoholwert von 0,01-0,5 Volumenprozent enthält.

Servieren Sie Ihren Lieblingswein zum Buch

Das beste am Wein zum Buch ist, das man diesen gesellig mit anderen gemeinsam trinkt. Falls Sie sich noch nicht entschieden haben, welcher Wein zu Ihrem Literaturkreis passt, dann entscheiden Sie sich doch einfach für Ihren Lieblingswein. Es ist eine sehr nette Geste, einen Wein zum Buchabend mitzubringen, auch wenn er nicht jedem Geschmack entspricht. Falls Sie Lesekreis-Teilnehmer sind und nicht Organisator der Veranstaltung, setzten Sie sich idealerweise mit dem Gastgeber in Verbindung: Vielleicht hat dieser bereits den idealen Wein zum Buch gefunden und Sie können eine andere Kleinigkeit mitbringen.

Falls Sie der Gastgeber sind, können Sie Ihre Gäste auch fragen, ob Sie einen bestimmten Wein favorisieren oder spezielle Wünsche haben. Das nimmt Ihnen vorab etwas Planung ab und ist eine tolle Möglichkeit mit Ihren Gästen vor der Veranstaltung in Kontakt zu treten. Sie können natürlich auch alle gemeinsam einen Wein auswählen, der sich für das Treffen eignet – so gewährleisten Sie immerhin, dass alle Geschmäcker getroffen werden.

Falls keine vorzeitige Absprache möglich ist und um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie gegebenenfalls auch mehrere Weinsorten bereitstellen, um allen Wünschen gerecht zu werden.

Extratipp: Lesen Sie hier weiter und lassen Sie sich in unserem kleinen Wein-Guide inspirieren. – So kommen Sie der Frage welcher Wein zu Ihrem Lesekreis passt vermutlich wieder ein Stück näher.

Weinwissen – Kleiner Guide

Welcher Wein passt zu Ihrem Lesekreis? Hier haben wir Ihnen einen kleinen Guide zusammengestellt, der Ihnen die gängigsten Sorten präsentiert.

Der Allzeit-Klassiker: Rotwein

Rotwein ist wahrscheinlich für Viele die beliebteste Weinsorte. Er wird ausschließlich aus roten Trauben gewonnen und die Schale gärt mit. Dadurch erhält der  Rotwein seine typische Farbe.

Stellt sich nun die Frage: Wie erhält er seine oftmals würzige Note?  – Durch die Reifung im Fass. Wie bei allen Weinsorten wird auch beim Rotwein zwischen süßen, halbtrockenen und trockenen Sorten unterschieden. Ein schwerer Wein sollte eine Trinktemperatur von 18°C haben, während für leichtere Weine eine Temperatur von 14-16°C ideal ist. Vor allem, wenn Sie Käse als kleinen Snack servieren, ist ein Rotwein die ideale Ergänzung. Besonders folgende Rotweine eignen sich hervorragend für Ihren Literaturkreis:

  • Der Pinot Noir gehört zu den edelsten Rotweinsorten. Der Wein zeichnet sich durch seine intensive, hellrote Farbe und einem fruchtig-aromatischen, sowie vollmundigen Duft aus.
  • Der Dornfelder gehört zu den deutschen Rotweinklassikern, obwohl er noch eine recht junge Rebsorte ist. Diese Sorte überzeugt vor allem mit seiner fruchtigen Note und den Sauerkirsch-, sowie Brombeeraromen.
  • Der Merlot ist ein Klassiker unter den Rotweinsorten. Je nach Anbaugebiet weist er elegante Fruchtaromen im Abgang vor. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist er bestens geeignet, um pur oder zu leichten Snacks genossen zu werden.

Auf der Überholspur: Weißwein 

Gerade im Frühling und Sommer darf sich der Weißwein noch großerer Beliebtheit erfreuen. – Er zeichnet sich vor allem durch den relativ hohen Säuregehalt und den zartfruchtigen Geschmack aus. Weißweinsorten wie der Weißburgunder und Chardonnay weisen hingegen eine geringere Säure auf. Doch wie kommt es zu der Säure im Weißwein? – Generell sind hierfür mehrere Faktoren verantwortlich. Am besten schmeckt ein Weißwein gut gekühlt bei 9-12°C. Folgende Weißweine können Sie zum Beispiel zu Ihrem Literaturkreis servieren:

  • Der Grauburgunder (Pinot Grigio) ist ein allseits beliebter Wein aus Italien. Diese Weinsorte steht für frische, angenehme Fruchtnuancen und einen vollmundigen Geschmack. Zudem ist er eher säurearm.
  • Der Grüne Veltliner ist eine bedeutende Weißweinsorte aus Österreich. Er zeichnet sich durch sein leichtes und fruchtiges Aroma nach Äpfeln, Birnen und Zitrusfrüchten aus.
  • Ein Riesling bietet eine große Bandbreite an fruchtigen Aromen, wie zum Beispiel Aprikosen- und Pfirsichnoten. In vielen Sorten finden sich auch weitere Nuancen wie Nuss-, Honig- oder sogar Marzipanaromen. Der Riesling ist daher besonders geeignet, um ihn pur zu genießen.

Sie möchten noch mehr erfahren und interessieren sich auch für Roséweine? – Dann lesen Sie hier weiter:

Der Roséwein 

Ein Roséwein ist meist fruchtig, kann aber je nach Rebsorte auch mit kräftigen Aromen überzeugen. Typisch für den Roséwein ist, dass es fast nur trockene Rosésorten gibt.

Ähnlich wie beim Rotwein, wird auch der Roséwein aus dunklen Trauben gewonnen. Allerdings wird der Most nach wenigen Stunden von den farbgebenden Traubenschalen getrennt, damit die zartrosane Farbe bestehen bleibt.

Um den Aromen die beste Entfaltungsmöglichkeit zu geben, sollte der Roséwein am besten gekühlt, bei einer Temperatur von 8°-12°C, gereicht werden. Probieren Sie zum Beispiel folgende Roséweine für Ihren nächsten Literaturkreis aus:

  • Der Weißherbst ist ein Roséwein, der aus Deutschland stammt. Er überzeugt optisch mit seiner goldenen bis hellroten Färbung. Aufgrund seines frischen Aromas ist er besonders im Sommer sehr beliebt.
  • Der Merlot Rosato weist ebenfalls eine hellrote Farbe auf und hat ein fruchtiges Aroma, das an Beeren und Kirschen erinnert. Er kann pur getrunken werden oder zu leichten Gerichten und Snacks serviert werden.
  • Der Côtes de Provence besticht vor allem durch einen angenehmen Duft nach Erdbeeren, Himbeeren und gelben Früchten. Er hat ein vollmundiges Aroma.

Extratipp: Da es Weine in diversen Facetten gibt, können Sie auch in Erwägung ziehen Schaumweine, Perlweine, edelsüße Weine oder Likörweine zu reichen. Für eine bessere Planbarkeit verraten wir Ihnen hier was hinter den einzelnen Sorten steckt:

  • Ein Perlwein ist künstlich mit Kohlensäure versetzt worden und ebenso bekannt wie beliebt als  „Prosecco frizzante“ aus Italien.
  • Ähnlich verhält es sich bei den Schaumweinen: Sie sind mit Kohlensäure versetzt und werden in Sekt, Champagner und Cava unterteilt. Lesen Sie sich durch diesen Schaumwein-Guide, wenn Sie hierzu mehr erfahren möchten.
  • Edelsüße Weine sind hingegen die hochpreisige Variante, da sie aus Trauben gewonnen werden, die von einer Edelfäule befallen sind.
  • Likörweine weisen hingegen einen bedeutend höheren Alkoholgehalt auf, da sie aufgespritzt werden. Sie werden oft als Dessertwein verwendet.

Diese Weinsorten sind ebenfalls sehr zu empfehlen – doch am besten entscheiden Sie zusammen welche Varianten sie favorisieren. Bekanntermaßen steigt vielen Sekt „schneller in den Kopf“ und daher empfinden möglicherweise einige Teilnehmer Sekt, aber auch Likörweine, als weniger geeignet für eine Literaturrunde einfach zu hochprozentig. Mit Rot-, Weiß- oder Roséwein können sie in der Regel hingegen nichts falsch machen. Nach dem Kauf sollten Sie zudem auf die richtige Lagerung achten. Wichtig ist, dass der Wein keinen hohen Temperaturen und Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Beiträge der gleichen Kategorie

Literaturkreis-Tipps
Lesekreis-Tipps für Ihre Buchhandlung! – Die besten Tipps und Anregungen.
Erfahren Sie Wissenswertes zu Literaturkreisen in Ihrer Buchhandlung.
Literaturkreis-Tipps
Was ist ein Lesekreis? Alles was Sie wissen müssen!
Erfahren Sie hier was ein Lesekreis ist und wie sich dieser gestaltet.
Literaturkreis-Tipps
So finden Sie ganz leicht einen passenden Lesekreis
Erfahren Sie hier, wie Sie den für Sie passenden Literaturkreis finden.
Literaturkreis-Tipps
Wie starten Sie am besten eine Buchbesprechung?
Wir verraten Ihnen wie Ihnen eine gelungene Buchbesprechung gelingt.
Literaturkreis-Tipps
Lesekreise daheim oder an öffentlichen Orten? 5 Treffpunkt-Ideen für Ihre Leserunde
5 Treffpunkt-Ideen für Ihren nächsten Lesekreis.
Literaturkreis-Tipps
So gestalten Sie Ihre Leserunde besonders aufregend
Unsere Tipps für einen abwechslungsreichen Literaturkreis-Abend.
Literaturkreis-Tipps
7 leckere Rezepte: Tipps für schnelle Gerichte für Ihre Gäste beim Lesekreis
Mit diesen Rezeptideen können Sie Ihre Gäste bestens bewirten.
Literaturkreis-Tipps
5 Tipps um das passende Buch für Ihren Lesekreis zu finden
Freuen Sie sich auf spannende Tipps um das ideale Buch für Ihren Literaturkreis zu finden.
Literaturkreis-Tipps
Smalltalk-Themen im Literaturkreis: So kommen Sie mit den anderen Teilnehmern ins Gespräch
Erfahren Sie hier wie Sie mit den anderen Teilnehmern ins Gespräch kommen.
Literaturkreis-Tipps
11 kreative Mitbringsel im Literaturkreis
Sie sind auf der Suche nach einem Gastgeschenk? Dann lassen Sie sich hier inspirieren.
Literaturkreis-Tipps
Wie gründe ich einen Lesekreis?
Von der Gründung, über die Mitglieder-Akquise, bis hin zum ersten Treffen erfahren Sie hier alles was zu beachten ist.
Literaturkreis-Tipps
Die steigende Beliebtheit von Buchgemeinschaften
Erfahren Sie hier, wieso Buchgemeinschaften immer beliebter werden.
Literaturkreis-Tipps
7 originelle Ideen für Motto-Parties passend zum Buch
Erfahren Sie hier alles zu Motto–Parties passend zum Buch.