Skip to main content
Literaturkreis-Tipps

7 leckere Rezepte: Tipps für schnelle Gerichte für Ihre Gäste beim Lesekreis

Einen gemütlichen Lesekreis in geselliger Runde kann ein gemeinsames Essen noch schöner machen. Um die Buchbesprechung aber dennoch im Fokus zu behalten, sind schnelle Gerichte für Gäste die optimale Lösung. Von Häppchenrezpete bis hin zu kleinen Backwaren, stellen wir Ihnen hier jene Speisen vor, die Sie ganz einfach und unkompliziert vorbereiten können.

Was könnte einen gemütlichen Lesekreis in geselliger Runde noch schöner machen? Ein gemeinsames Essen! Oft finden Lesekreis-Treffen nach Feierabend oder am Wochenende statt – die ideale Gelegenheit also, die Lesegruppe mit etwas zu essen zu verbinden. Schnelle Gerichte für Gäste müssen her! Denn jeder weiß: Mit leerem Magen diskutiert es sich nicht so schön. Doch was soll es geben? Und vor allem: Was eignet sich als Rezept, damit man im Nachhinein nicht mit klebrigen Fingern durch die Buchseiten blättert? Das passende Essen zur Leserunde sollte also folgende Anforderungen erfüllen: Schnell sein, einfach zuzubereiten und vor allem handlich zu essen, wenn möglich gar ohne Geschirr. So bleibt nach der gemütlichen Lesegruppe noch länger Zeit für Gespräche und es muss nach einem langen Abend nicht auch noch aufwendig abgespült werden.

Wir stellen Ihnen schnelle Gerichte für Gäste vor, die Sie ganz einfach und unkompliziert vorbereiten können – denn es soll ja immer noch um das Leseerlebnis an sich gehen und nicht darum, wer besonders lange in der Küche stand und aufwendig gekocht hat. Das Einzige, was Sie dann noch für einen gelungenen Lesekreis-Abend benötigen: mehrere Flaschen Wein! Et voilà:

Fingerfood für alle: Gefüllte Blätterteigschnecken

Das Wichtigste zuerst: Praktisch soll es sein. Der Lesekreis ist nicht der richtige Zeitpunkt, um den großen Sonntagsbraten aufzutischen. Stattdessen eignet sich so gut wie alles, solange es schnell zuzubereiten ist und keine großen Teller oder unhandlichen Formen benötigt. Die Gruppenmitglieder werden sowieso eher mit dem Blättern in ihren Büchern beschäftigt sein, da sollte das Essen nebenbei schön handlich sein. Vielleicht treffen Sie sich auch bei jemandem zu Hause und es gibt nicht genügend Sitzgelegenheiten für alle im Wohnzimmer, wodurch sich manche an den Couchtisch oder auf den Teppich setzen. Die Lösung? Fingerfood! Ob aus Hefeteig oder Mürbteig, warm oder kalt: Einfach die Häppchen je nach Rezept und nach Lust und Laune mit verschiedenen Zutaten befüllen – so ist für jeden Geschmack etwas dabei! Besonders beliebt sind meist gefüllte Blätterteigschnecken oder auch einfache Schnittlauchbällchen, die jeweils mit einem Happs im Mund sind und so weder Teller benötigen, noch das Aufräumen am Abend verlängern.

Extratipp: Falls Sie es sich alle um einen langen Tisch herum gemütlich machen oder aber auch verteilt im Wohnzimmer sitzen, bietet es sich an, anstatt eine große Platte zu servieren, mehrere kleine Platten im Raum zu verteilen, sodass jeder einfach Zugang dazu hat – ohne die ganze Zeit die anderen Mitglieder fragen zu müssen und womöglich die Diskussionsrunde zu unterbrechen.

Mit einem Happs im Mund: Tomate-Mozzarella-Spieße

Geschirr vermeiden ist Ihre oberste Priorität? Wie wäre es dann mit kleinen Spießen – die lassen sich ganz einfach vorbereiten, anschließend wieder in den Kühlschrank stellen bis die ersten Gäste kommen und machen keinen Müll. Sie können dabei klassisch bei Tomate-Mozzarella-Spießen bleiben oder auch etwas kreativer werden. Wie wäre es denn zum Beispiel mit Enten-Orangen-Spießen? So zeigen Sie Ihren Gästen, dass Sie sich Gedanken über das Essen gemacht haben, aber die Häppchen nehmen nun auch nicht die Hauptrolle des Abends sein. Das sind immer noch Ihre Gäste und deren Gedanken zum jeweiligen Buch. Deshalb eignen sich die Häppchenrezepte auch am besten, wenn der Lesekreis direkt beginnen soll, indem man sich im Wohnzimmer gemütlich verteilt.

Etwas Warmes zum Teilen: Quiche oder Flammkuchen

Was ist einfacher als alle Zutaten zusammen zu rühren, in eine Form zu geben und schnell in den Ofen zu schieben? Während die Quiche schön vor sich hin bäckt, können Sie alle weiteren Vorbereitungen für den gemeinsamen Abend oder Nachmittag treffen. Leckere Füllungen sind z.B. Speck und Eier für eine klassische Quiche oder etwas Frisches, Leichtes wie eine Lauch-Quiche mit Spinat und Ziegenkäse. Im Handumdrehen haben Sie etwas Warmes auf dem Tisch, sobald alle Gäste da sind. So können Sie zum Beispiel auch alle nach Feierabend erst einmal an einem großen, langen Tisch zum Essen zusammenkommen, bevor es dann gemütlich ins Wohnzimmer zur Buchbesprechung geht. Wenn es noch schneller gehen soll: Einfach schon den fertigen Mürbteig aus dem Kühlregal kaufen! Alternativ können Sie auch einfach einen Flammkuchenteig vorbereiten und diesen mit cremigem Schmand, Speck und Zwiebeln belegen. Weniger füllend als eine Quiche, aber dennoch lecker! Wenn Sie den Flammkuchen vor dem Servieren dann noch in kleine Viertel oder Quadrate schneiden ergibt sich auch ein schöner handlicher Snack..

Der Klassiker: Kalte Käseplatte

Der Klassiker: Was passt am besten zum Wein? Eine schön angerichtete Käseplatte! Achten Sie dabei darauf, dass Sie auf eine fein abgestimmte Auswahl an unterschiedlichen Käsesorten achten – von mild cremig über nussig bis hin zu extrem stark riechend. Dabei können Sie zwischen Kuh-, Schaf- und Ziegenmilchkäse variieren. Dekorieren Sie dazu ein schickes Servierbrett aus Holz mit ein paar Oliven, Trauben oder Crackern und schon haben Sie ein schnelles Gericht für Ihre Gäste, von dem niemand die Finger lassen kann. Natürlich können Sie auch noch feine Wurstwaren für mehr Abwechslung unter die Käsesorten mischen – lassen Sie einfach Ihrer Kreativität freien Lauf! So haben Ihre Gäste während der Buchbesprechung stets etwas Kleines zum Naschen nebenher und werden trotzdem satt – und das alles ohne aufwendige Vorbereitung.

Sie möchten noch mehr Ideen für schnelle Gerichte für Gäste bekommen? Oft findet der Lesekreis bei Ihnen zu Hause statt? Dann lesen Sie hier weiter, wie Sie bei jeder neuen  Einladung noch mehr Abwechslung in Ihre Leserunde bringen können, sodass sich alle wohlfühlen:

Von allem etwas: Kleines Buffet

Wie wäre es mit einem kleinen Buffet, an dem sich jeder nach Lust und Laune selbst bedienen kann? 

Stellen Sie ein paar Teller bereit, kaufen Sie frisches Brot vom Bäcker, bereiten Sie 1-2 schnelle und leckere Salate vor und schon haben Sie ein kleines Buffet, das trotzdem etwas hermacht. Als Salate eignen sich schnelle Rezepte, die sich einfach vorbereiten lassen wie etwa Bohnensalat. Dazu können Sie nämlich auch einfach Bohnen aus der Dose nehmen ohne langes Vorkochen und es macht trotzdem etwas her. Oder wie wäre es mit einem Nudelsalat? Der ist ebenfalls schnell zubereitet und schmeckt jedem – und das Beste: die meisten Zutaten haben Sie bestimmt alle schon zu Hause.

Sie haben sich bereit erklärt, den Lesekreis bei sich zu veranstalten, haben aber so gar keine Zeit mehr zum Kochen – oder haben vielleicht sogar vergessen, dass Sie für heute Abend Gäste eingeladen haben? Keine Sorge! Hier kommen noch ein paar Notfalltipps für die leckere kulinarische Begleitung zum Lesekreis:

Wenn es mal ganz schnell gehen muss: Dip-Rezepte

Sie richten den Lesekreis aus und hatten absolut keine Zeit mehr, einkaufen zu gehen? Wie wäre es mit ein paar einfachen, schnellen Dips? Nehmen Sie ein paar Cracker aus dem Schrank, schneiden Sie ein paar Gemüsesticks auf, rühren Sie Quark oder Joghurt mit etwas Gewürzen an – et voilà! Die Gäste können die Kekse direkt in die Schalen dippen, es ist abwechslungsreich, gesund und nicht zu schwer und das Wichtigste: Sie brauchen im Anschluss kaum Spülen oder die Küche putzen. Hummus oder Guacamole eignet sich dabei besonders gut.

Extratipp: Obst und Nüsse zum Naschen! Verteilen Sie ein bisschen Obst und Nüsse in kleinen Schälchen im Raum. Da greift jeder gerne zu. Und anstatt Chips oder andere Leckereien hinterlassen ihre natürlichen Alternativen auch keinerlei klebrige Rückstände auf den Fingern – sodass trotz Naschen nebenher weiter in den Büchern geblättert werden kann. Achten Sie nur darauf, dass sie auch leicht zu essen sind – also anstatt Walnüsse mit harter Schale vielleicht lieber Mandeln wählen oder anstatt Orangen, die noch geschält werden müssen und spritzen können, Beeren oder Trauben als praktischere Alternative.

Die Antwort auf alles: Pizza

Sie haben natürlich bereits rumgefragt, sind sich aber trotzdem nicht ganz sicher, was alle Ihre Gäste vertragen können? Der Notfallplan, ob für Allergiker oder nicht: Pizza. Pizza geht einfach immer, macht jeden glücklich und das Beste – jeder kann sich seine Stücke nach Lust und Laune selbst belegen. So sind Sie immer auf Nummer sicher. Und eine leckere Pizza selber machen ist gar nicht so schwer, wie es klingt! Zutaten, die sich besonders zum Belegen eignen, sind etwa in Scheiben geschnittene Champignons, Paprika, eingelegte Artischocken, Thunfisch, Zwiebeln, Parmaschinken und Salami. Und wenn gar nichts mehr geht, der Ofen ausfällt oder die Läden schon zu haben? Pizza bestellen! Darüber freut sich immer jeder! Denn das Wichtigste ist und bleibt natürlich: der gemeinsame Austausch über die Bücher. Sobald also alle Gäste da sind, geben Sie einfach eine Liste herum, wo jeder seine Lieblingspizza für die Bestellung notieren kann. Bis der Lieferservice da ist, können Sie schon einmal den Wein ausschenken – und sich dann freuen, wenn es an der Tür klingelt.

Alternative: Jeder bringt ein eigenes schnelles Rezept mit

Sie treffen sich meist bei jemandem zu Hause anstatt an einem öffentlichen Ort? Wie wäre es, die Häppchenrezepte von nun an untereinander aufzuteilen, sodass jeder zur Lesekreis-Runde etwas Kleines beisteuert? So wird der Aufwand von einer Person auf alle verteilt – und man freut sich darauf, von den Rezepten zu kosten, die die anderen vorbereitet haben. Jeder kann dazu ein Rezept für ein schnelles Gericht für Gäste beisteuern, sodass man über die Monate ein kleines Sammelsurium an leckeren, einfachen und schnellen Gerichten zusammengestellt hat. Diese Sammlung hier soll als schöne Inspiration dienen. Damit sich natürlich wenn möglich nichts wiederholt und Sie am Ende beispielsweise mit drei Nudelsalaten, aber keinem Dessert dastehen, bietet es sich an, per E-Mail im Vorhinein eine kurze Liste rumzuschicken. Jeder kann sich für das eintragen, was er oder sie vorbereiten möchte – gleichzeitig bietet es sich an, in dieser Liste zu vermerken, wer Vegetarier ist und/oder eine Unverträglichkeit hat. So braucht man nur einen schnellen Blick darauf zu werfen, was seine Aufgabe ist und kann ohne Weiteres mit den Vorbereitungen für den Lesekreis beginnen. Daraufhin heißt es nur noch: Guten Appetit und frohes Diskutieren!

Beiträge der gleichen Kategorie

Literaturkreis-Tipps
Lesekreis-Tipps für Ihre Buchhandlung! – Die besten Tipps und Anregungen.
Erfahren Sie Wissenswertes zu Literaturkreisen in Ihrer Buchhandlung.
Literaturkreis-Tipps
Was ist ein Lesekreis? Alles was Sie wissen müssen!
Erfahren Sie hier was ein Lesekreis ist und wie sich dieser gestaltet.
Literaturkreis-Tipps
So finden Sie ganz leicht einen passenden Lesekreis
Erfahren Sie hier, wie Sie den für Sie passenden Literaturkreis finden.
Literaturkreis-Tipps
Wie starten Sie am besten eine Buchbesprechung?
Wir verraten Ihnen wie Ihnen eine gelungene Buchbesprechung gelingt.
Literaturkreis-Tipps
Lesekreise daheim oder an öffentlichen Orten? 5 Treffpunkt-Ideen für Ihre Leserunde
5 Treffpunkt-Ideen für Ihren nächsten Lesekreis.
Literaturkreis-Tipps
So gestalten Sie Ihre Leserunde besonders aufregend
Unsere Tipps für einen abwechslungsreichen Literaturkreis-Abend.
Literaturkreis-Tipps
5 Tipps um das passende Buch für Ihren Lesekreis zu finden
Freuen Sie sich auf spannende Tipps um das ideale Buch für Ihren Literaturkreis zu finden.
Literaturkreis-Tipps
Smalltalk-Themen im Literaturkreis: So kommen Sie mit den anderen Teilnehmern ins Gespräch
Erfahren Sie hier wie Sie mit den anderen Teilnehmern ins Gespräch kommen.
Literaturkreis-Tipps
11 kreative Mitbringsel im Literaturkreis
Sie sind auf der Suche nach einem Gastgeschenk? Dann lassen Sie sich hier inspirieren.
Literaturkreis-Tipps
Der Wein zum Buch für Ihren Literaturkreis
Lassen Sie sich inspirieren, welchen Wein Sie in Ihrer Leserunde servieren können.
Literaturkreis-Tipps
Wie gründe ich einen Lesekreis?
Von der Gründung, über die Mitglieder-Akquise, bis hin zum ersten Treffen erfahren Sie hier alles was zu beachten ist.
Literaturkreis-Tipps
Die steigende Beliebtheit von Buchgemeinschaften
Erfahren Sie hier, wieso Buchgemeinschaften immer beliebter werden.
Literaturkreis-Tipps
7 originelle Ideen für Motto-Parties passend zum Buch
Erfahren Sie hier alles zu Motto–Parties passend zum Buch.